Lade Veranstaltungen

Vergangene Veranstaltungen › Ausstellungen

Veranstaltungen Suche und Ansichten, Navigation

Veranstaltung Ansichten-Navigation

März 2021

use-less Slow Fashion gegen Verschwendung und hässliche Kleidung

19. März - 26. September
Textilwerke Bocholt, Industriestraße 5
Bocholt, 46395
Google Karte anzeigen

Kleidungsstücke erzählen Geschichten. Wie sind sie entstanden? Wer hat sie gekauft? Warum wurden sie entsorgt? use-less zeigt, was in unseren Schränken steckt und was sich hinter der Idee der „Slow Fashion“ verbirgt. In der interaktiven und ganzheitlichen Ausstellung können Gäste die Entstehung von ressourcenschonender Mode entlang des textilen Kreislaufs erleben. In den präsentierten Entwürfe von Modedesignern und -designerinnen treffen künstlerische und ästhetische Auseinandersetzungen auf Fragen nach den Produktionsbedingungen und unserem Konsumverhalten.

Erfahren Sie mehr »

Deutsches Design 1949 – 1989 Zwei Länder, eine Geschichte

20. März - 5. September
Vitra Design Museum, Charles-Eames-Straße 2
Weil am Rhein, 79576
Google Karte anzeigen

Geprägt durch Bauhaus und Werkbund, erlangte deutsches Design zu Beginn des 20. Jahrhunderts weltweite Bedeutung. Nach 1949 nahm es einen wohl einzigartigen Verlauf: In den zwei Teilen des gespaltenen Landes setzte sich die Entwicklung der Vorkriegszeit unter völlig unterschiedlichen Vorzeichen fort. DDR-Design aus buntem, billigen Plastik, kühler Funktionalismus in der BRD: Das Bild des deutschen Designs der Nachkriegszeit ist von Klischees bestimmt. Mit solchen Vereinfachungen will die Ausstellung aufräumen. Sie wirft einen differenzierten Blick auf die Protagonisten – von Dieter…

Erfahren Sie mehr »

Spitzenhaus Rosa Klauber

30. März - 24. Oktober
Jüdisches Museum München, Sankt-Jakobs-Platz 16
München, 80331
Google Karte anzeigen

Eine Ausstellung im im Studienraum des Jüdischen Museums München Das Spitzenhaus Rosa Klauber in der Theatinerstraße 35 gehörte als Königlich Bayerischer Hoflieferant zu den ersten Adressen für Innenausstattung und Wäsche in München. Seine Gründerin, Rosa Klauber (1820–1901), kam Mitte des 19. Jahrhunderts als Markthändlerin aus Böhmen nach München. Ihr gelang der Aufstieg von der „Judenreihe“ auf der Auer Dult ins Münchner Bürgertum. In den 1920er Jahren eröffneten ihre Enkel eine zweite Geschäftsfiliale am Marienplatz sowie eine hochmoderne Wäschefabrik in der…

Erfahren Sie mehr »

Mai 2021

Annie Phillips: Ancient Technique and Contemporary Art

18. Mai - 15. August
Fashion and Textile Museum, London, 83 Bermondsey Street
London SE1 3XF, Großbritannien (Vereinigtes Königreich)
Google Karte anzeigen

Annie Phillips creates bold, vivid works of art using an ancient form of wax-resist dyeing, the art of Batik. Wax-resist dying can be traced back to ancient Egypt, and variations of the resist technique can be found across the world. Philips has studied with craftsman in Indonesia and Ghana, and with these techniques creates unique textile pieces.

Erfahren Sie mehr »

Chintz: Cotton in Bloom

18. Mai - 12. September
Fashion and Textile Museum, London, 83 Bermondsey Street
London SE1 3XF, Großbritannien (Vereinigtes Königreich)
Google Karte anzeigen

Chintz: Cotton in Bloom is a collection with an extraordinary story, spanning hundreds of years and thousands of miles. The complicated technical craftsmanship required to fix bright dyes to cotton, devised across centuries and using complex chemical formulae, meant that for many years Chintz was a closely guarded secret, or preserve of the elite. However, by the 18th century chintz had become more widely accessible. The lightweight, washable, gaily coloured and boldly patterned cottons eventually became a sensation throughout England…

Erfahren Sie mehr »

Dress Code – Das Spiel mit der Mode

21. Mai - 12. September
Kunst- und Ausstellungshalle Bonn, Helmut-Kohl-Allee 4
Bonn, 53113
Google Karte anzeigen

Wie haben Sie die Kleidung ausgewählt, die Sie heute tragen? Ob Designer-Kleid oder Jeans, Anzug, Jogginghose oder Uniform – jede Kultur, Epoche und gesellschaftliche Gruppe hat ihre eigenen Dress Codes. Sie geben den Rahmen vor, aber die Ausgestaltung bestimmt jeder Mensch ganz individuell. Die Erfolgsausstellung aus Japan präsentiert erstmals in Europa Mode als Spiel, das die tägliche Verwandlung als wichtiges Instrument zur Darstellung unserer Persönlichkeit unterstreicht. Gezeigt werden internationale Modeklassiker und ihre Weiterentwicklung als Streetwear. Mode stilbildender Designer*innen wie Armani,…

Erfahren Sie mehr »

Juni 2021

Cultural Affairs – Kunst ohne Grenzen

10. Juni - 3. Oktober
Grassimuseum Leipzig, Johannisplatz 5-11
Leipzig, 04103
Google Karte anzeigen

In der Ausstellung stehen verschiedene Formen der kulturellen Begegnung im Fokus. Zu sehen sind Schmuck, Mode, Keramik, Textilien sowie Grafik- und Industriedesign zeitgenössischer Designer*innen und Künstler*innen, die selbst durch Reisen, Migration oder durch eine globale und transkulturelle Biografie geprägt sind. Seit jeher hat sich der Austausch der Kulturen auf ihre Kunst, auf ihr Kunsthandwerk und ihr Design ausgewirkt. Denn mit den Menschen reisen und migrieren auch Objekte, welche sich an neue Umgebungen und Kontexte anpassen. Dies spiegelt sich in ihrer…

Erfahren Sie mehr »

Vom Sammeln: Stoffgebiete. (1) Zwischenspiel Otti Berger und (2) Otti Berger + Lilly Reich

24. Juni - 3. Oktober
Bauhaus Museum Dessau, Mies-van-der-Rohe-Platz 1
Dessau-Roßlau, 06844
Google Karte anzeigen

Otti Berger steht im Zentrum zweier verknüpfter Ausstellungen. Nach Otti Bergers Ermordung im KZ Auschwitz befindet sich ihr textiles Werk zusammenhanglos über Archive weltweit verstreut. Aus Fragmenten dieses Werks entwickelte die Berliner Künstlerin Judith Raum für die Stiftung Bauhaus Dessau zwei Installationen. Im Zwischenspiel im Bauhaus Museum Dessau stellt sie vier originale Entwürfe Bergers aus den 1930er Jahren Designs gegenüber, die noch am Bauhaus Dessau entstanden waren. Sie spürt so der Frage nach, ob Bruchteile einer einst kontinuierlichen gestalterischen Praxis…

Erfahren Sie mehr »

Juli 2021

KUNST HAND WERT Jahresausstellung der Mitglieder

9. Juli - 28. August
Bayerischer Kunstgewerbeverein München, Pacellistraße 6-8
München, 80333
Google Karte anzeigen

Einmal im Jahr werden alle 450 Vereinsmitglieder dazu eingeladen, sich mit ihren Arbeiten an der „Jahresausstellung der Mitglieder“ zu beteiligen. Unter dem Titel „KUNST HAND WERT“ sind über 100 Vereinsmitglieder diesem Aufruf gefolgt. In handwerklicher Perfektion entstanden Objekte mit individueller künstlerischer Formensprache – jedes ein Unikat. Wir öffnen die Galerie und laden Sie ein zu einem Rundgang durch unterschiedliche Gewerke, verschiedenste Materialien, überraschende Techniken und unbegrenzte Ideen. Die Verbindung von Kunst und Hand schafft Werte, die Bestand haben, mehr noch,…

Erfahren Sie mehr »

September 2021

Lotte Hofmann Gedächtnispreis für Textilkunst

18. September - 16. Oktober
Handwerksform Hannover

Der Lotte Hofmann Gedächtnispreis für Textilkunst wird seit 1984 vergeben. Er hat das Ziel, die Textilkunst in Deutschland zu fördern und das Werk herausragender Textil-Künstler*innen zu würdigen. Der Preis des Jahres 2021 ist mit einem Preisgeld von 3.000 Euro dotiert, das von der Handwerkskammer Hannover zur Verfügung gestellt wird. Der*die Preisträger*in erhält außerdem eine Urkunde. Die Auszeichnung ist mit einer Ausstellung in der Handwerksform Hannover verbunden, in der neben den Arbeiten des*r Preisträgers*in weitere ausgewählte Arbeiten der Wettbewerbsteilnehmer*innen gezeigt werden.…

Erfahren Sie mehr »
+ Veranstaltungen exportieren