Lade Veranstaltungen

Anstehende Veranstaltungen › Ausstellungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

November 2018

Back Side – Fashion From Behind

8. November 2018 - 31. März 2019
Fashion & Lace Museum, Rue de la Violette 12
Brussels, 1000
+ Google Karte

While fashion usually likes to be admired from the front, the exhibition Back Side focuses all attention on the back. To explore this original thematic, the Fashion & Lace Museum has joined forces with the Palais Galliera, Fashion Museum of Paris for the first time ever. The exhibition presents an exceptional collection of clothing and accessories from the 18th century up to the present day. By bringing together pieces from both museums and fashion houses with roaring names such as…

Mehr erfahren »

Femmes Fatales – Strong women in fashion

17. November 2018 - 24. März 2019
Gemeentemuseum Den Haag, Stadhouderslaan 41
Den Haag, 2517 HV Niederlande
+ Google Karte

That little seamstress’ is how the renowned Coco Chanel was once disdainfully described by her contemporary Paul Poiret. He targeted her because she was a woman, but in fact he saw her has a major competitor. Times have changed. More fashion houses are now run by women than ever before. A perfect moment, therefore, for an exhibition that focuses on strong women in fashion. Femmes Fatales, which can be seen this autumn at Gemeentemuseum Den Haag, will be the first…

Mehr erfahren »

Farbe bekennen – Textile Eleganz in Teheran um 1900

23. November 2018 - 14. April 2019
Museum Rietberg, Gablerstrasse 15
Zürich, CH-8002 Schweiz
+ Google Karte

Nach mehr als 20 Jahren Tätigkeit in Persien reiste der St. Galler Kaufmann Emil Alpiger 1896 zurück nach Zürich. Unter seinem Gepäck befand sich eine Holztruhe, gefüllt mit persischen Kleidungsstücken und Textilien. Über Generationen verwahrte die Familie Alpiger diesen Schatz sorgsam. Jetzt, ein Jahrhundert später, sind die kostbaren Kleider, Stoffe, Wandbehänge und Stickereien Mittelpunkt einer Ausstellung. Als Zeugnisse einer vom Handel geprägten Zeit, stehen die Textilien für mehr als nur den Geschmack und die Farbenliebe einer anderen Kultur. Sie sind…

Mehr erfahren »

Cultural Threads

24. November 2018 - 12. Mai 2019
Textielmuseum Tilburg, Goirkestraat 96
Tilburg, NL - 5046
+ Google Karte

Textiles as a tool for socio-political reflection We live in a world where boundaries between countries and people are becoming increasingly blurred, power relations are shifting radically and cultures are mixing. The exhibition Cultural Threads presents exceptional pieces by contemporary artists who use textiles as a powerful tool to address a range of socio-political issues. They link textiles to their own search for identity and belonging in a globalising world. Or they use them to unravel histories and outline new…

Mehr erfahren »

Dezember 2018

Balenciaga- Master of Couture

15. Dezember 2018 - 21. April 2019
Textilmuseet Boras, Skaraborgsvägen 3 A
Boras, SE-501 80 Schweden
+ Google Karte

An international exhibition from the Victoria and Albert Museum in London, which highlights the ‘the Master’ of haute couture, Cristóbal Balenciaga. The exhibition focuses on the glory days of the 1950s and 1960s, when his unparalleled creativity revolutionised fashion. Balenciaga’s daring, architectural lines, free of the restrictions of the body, still influence fashion today, and the exhibition also shows garments by more recent designers who have continued in the footsteps of the master, such as Hubert de Givenchy, Yohij Yamamoto,…

Mehr erfahren »

Januar 2019

Spiel mit Licht und Schatten – Moderne, handgewobene Damaste der Damastwebergilde

20. Januar - 24. März
Palais Rastede, Feldbreite 23
Rastede, 26180
+ Google Karte

Wer kennt sie nicht, die reich gemusterten Tafelleinen, weiß in weiß, bei denen das Muster einzig durch den Einfall des Lichtes sichtbar wird? Nach dem gleichen Prinzip funktionieren auch die modernen Damastgewebe: sie spielen mit Licht und Schatten – und zusätzlich mit Farbe. Europaweit gibt es noch einige Weberinnen und Weber, gruppiert in der Damastwebergilde, die sich dieser aufwändigen Webtechnik widmen. Man benötigt dazu einen besonderen (großen) Webstuhl und vor allem viel Zeit. Wie vor Hunderten von Jahren werden einem…

Mehr erfahren »

Februar 2019

Mythos Neue Frau – Mode zwischen Kaiserreich, Weltkrieg und Republik

17. Februar - 17. November
LVR-Industriemuseum Tuchfabrik Müller, Carl-Koenen-Straße
Euskirchen, 53881
+ Google Karte

Sonderausstellung im LVR-Industriemuseum in Euskirchen zeigt rasanten Modewandel zu Beginn des 20. Jahrhunderts Der Bubikopf – die Kurzhaarfrisur gilt als das Sinnbild schlechthin für die moderne Frau der 1920er Jahre. Die Ausstellung zeigt die Gründe für die Entstehung des Mythos „Neue Frau“ auf und stellt den Modewandel zu Beginn des 20. Jahrhunderts als Spiegel gesellschaftlicher Veränderungen vor. Schon vor dem Ersten Weltkrieg hielt eine nie gekannte Modernisierung aller Lebensbereiche die Gesellschaft in Atem. Straßenbahnen, Automobile und Fahrräder versprachen eine neue…

Mehr erfahren »

Traditionelle Textilkunst aus Baschkortostan

24. Februar - 19. Mai
Textilsammlung Max Berk/Kurpfälzisches Museum, Brahmsstrasse 8
Heidelberg-Ziegelhausen, 69117
+ Google Karte

Erstmalig in Deutschland und einmalig in Europa präsentiert die Textilsammlung Max Berk Trachten, phantasievolle Filzkostüme, Patchwork und Filzteppiche aus Baschkortostan. Dieses wenig bekannte Land liegt am östlichen Rand des europäischen Teils der russischen Föderation, westlich des Uralgebirges. Alle gezeigten Objekte stammen aus verschiedenen Regionen von Baschkortostan und wurden bereits mit nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet. Die Ausstellung erfolgt in Zusammenarbeit mit der Galerie Ural des nationalen Zentrums für Volkskunst in Ufa und der in Heidelberg lebenden baschkirischen Ärztin Dr. Dinara…

Mehr erfahren »

März 2019

Staatspreis Design Rheinland-Pfalz

16. März - 21. April
Stadtmuseum Simeonstift, Simeonstiftplatz 1
Trier, 54290
+ Google Karte

Innovationskraft, Funktionalität, Materialgespür und handwerkliche Qualität sind einige der Kriterien, die eine überzeugende Gestaltungsidee auszeichnen. Seit mehr als 40 Jahren fördert der »Staatspreis für das Kunsthandwerk Rheinland-Pfalz« diesen Anspruch. Alle drei Jahre werden zukunftsweisende Ideen und überdurchschnittliche Arbeiten aus den Bereichen Fotografie/Papier, Glas/ Silber/Edelstein, Holz/Metall, Keramik/Stein, Schmuck sowie Textil/ Leder/Pelz vom Wirtschaftsministerium und den Handwerkskammern des Landes prämiert. Die ausgewählten Stücke der Preisträger und Wettbewerbsteilnehmer 2019 sind in dieser Ausstellung zu sehen.

Mehr erfahren »

Vier „Bauhausmädels“

23. März - 16. Juni
Angermuseum Erfurt, Anger 18
Erfurt, 99084
+ Google Karte

Die Ausstellung thematisiert das Bauhaus als Möglichkeitsraum für die künstlerische und persönliche Entfaltung der weiblichen Jugend. Doch verfolgten die „Bauhausmädels“ nach ihrem Ausscheiden aus dem Bauhaus recht unterschiedliche Karrierewege. Gertrud Arndt, Marianne Brandt, Margarete Heymann und Margaretha Reichardt stehen im Mittelpunkt dieser Schau. Für seine Schülerinnen repräsentierte das Bauhaus eine entscheidende biografische Weichenstellung. Die vergleichsweise freie Entfaltung in der Lern- und Lebensgemeinschaft war schon in der zeitgenössischen Wahrnehmung ein bedeutsames Charakteristikum des Bauhauses. Der Begriff des „Bauhausmädels“, in seiner Zeit…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren