Lade Veranstaltungen

Anstehende Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

Juni 2018

Arme Leute? Heuerlingswesen, Leinengewerbe und Wanderarbeit im 19. und 20. Jahrhundert

10. Juni 2018 - 22. Dezember 2019
Bielefelder Bauernhausmuseum, Dornberger Straße 82
Bielefeld, 33619
+ Google Karte

„Wirft man die Blicke in die Heuerlingswohnungen, so siehet man gleichsam geräucherte, schwarze und niedrige, ungesunde Locale, in welchen man abgezehrte, bleiche Gesichter halb satter und halb verhungerter um die allernothwendigsten Bedürfnisse kämpfender Mitmenschen vorfindet.“ – So heißt es in einer Beschreibung von 1847 aus Jöllenbeck (Bielefeld). Ähnliche Schilderungen über dürftigste Lebensbedingungen sind aus dem 18. und 19. Jahrhundert vielfach überliefert. Der Raum Bielefeld gehörte seit dem späten 18. Jahrhundert zu den am dichtesten besiedelten Gebieten Westfalens. Die gleichzeitig besonders…

Mehr erfahren »

Oktober 2018

Mode 68 – Mini, Sexy, Provokant

28. Oktober 2018 - 22. Dezember 2019
LVR-Industriemuseum Textilfabrik Cromford, Cromforder Allee 24
Ratingen, 40878
+ Google Karte

50 Jahre „1968“. So lange ist es her, dass die Bundesrepublik die größten gesellschaftlichen, kulturellen und politischen Umwälzungen seit ihrer Gründung erlebte. Der Wandel vollzog sich in allen Lebensbereichen – besonders sichtbar auch in der Kleidung – und er kam nicht plötzlich, sondern hatte sich über Jahre angebahnt. Das Jahr 1968, als die Studentenunruhen sich zuspitzten, war in vielerlei Hinsicht der Höhepunkt dieser Entwicklung und wurde zum Symbol für diese Veränderungen. Die Ausstellung zeigt, wie sich die Kleidung in den…

Mehr erfahren »

Januar 2019

Von Samtbrokat und Häutchengold – Ausgewählte Paramente aus dem Danziger Mittelalterschatz

19. Januar - 31. Dezember
St. Annen Museum, Lübeck, St. Annen-Straße 15
Lübeck, 23552
+ Google Karte

Rund die Hälfte des berühmten Danziger Paramentenschatzes gehört als Dauerleihgabe der Evangelischen Kirche Hannover seit 1990 zu den Highlights des St. Annen-Museums. Es handelt sich um kostbarste Gewänder für den Gottesdienst. Feinste Stickereien mit purem Gold und byzantinische Seiden zeigen den hohen Wert, der diesen Gewändern ehemals zugemessen wurde. Sie stammen aus der ehemaligen Marienkirche in Danzig und sind vorwiegend im 14. Jahrhundert entstanden. In der Kirche versteckt, überdauerten sie Reformation und Kriege. Erst im 19. Jahrhundert hat man sie…

Mehr erfahren »

März 2019

Spitzen-Mantillas

10. März - 22. Dezember
Klöppelmuseum Burg Abenberg, Burgstrasse 16
Abenberg, 91183
+ Google Karte

Spitzen Mantillas aus Spanien - Sonderausstellung im Klöppelmuseum „Mantilla“ ist spanisch und heißt übersetzt „kleine Decke“. Mit kleinen Decken hat die aktuelle Ausstellung im Abenberger Klöppelmuseum jedoch nur wenig zu tun. Gezeigt werden viel-mehr handgeklöppelte Spitzentücher von beeindruckender Größe. Vor allem in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts war die Spitzen-Mantilla in Spanien weit verbreitet. Mantillas finden sich in jedem Winkel tief in den Truhen der Großmütter. Aber auch heute noch werden sie zu besonderen Anlässen getragen: an religiösen Festtagen,…

Mehr erfahren »

Mozarts Modewelten

22. März 2019 - 6. Januar 2020
Staatliches Textil- und Industriemuseum Augsburg, Provinostraße 46
Augsburg, 86153
+ Google Karte

Wer kennt sie nicht, die berühmte Darstellung von Wolfgang Amadé Mozart im roten Rock? Bei den zahlreichen Konzerten, die das musikalische Wunderkind durch ganz Europa führten, galt es immer, äußerst modisch gekleidet zu sein. Deshalb überrascht es nicht, dass sich in den Mozart-Briefen ungemein reiche Kommentare zu Textilien, Kleidungsweisen, Perücken und Accessoires der damaligen Zeit finden. Die Ausstellung »Mozarts Modewelten« nimmt den 300. Geburtstag Leopold Mozarts zum Anlass, den umfangreichen Briefwechsel der Familie mit historischen Kostümen des 18. Jahrhunderts, mit…

Mehr erfahren »

September 2019

Original Bauhaus

6. September 2019 - 27. Januar 2020
Berlinische Galerie, Alte Jakobstraße 124–128
Berlin, 10969
+ Google Karte

Die Jubiläumsausstellung Was ist typisch Bauhaus? Wagenfeld-Leuchte, Breuer-Sessel oder Marianne Brandts Teeservice sind heute Markenzeichen der berühmten Hochschule für Gestaltung. Doch viele der Objekte, die als „original Bauhaus“ gelten, wurden erst nach dessen Schließung zu Ikonen. Das Bauhaus bestand in Deutschland nur 14 Jahre, seine Ideen werden jedoch seit 100 Jahren weitergetragen, seine Produkte neu aufgelegt, imitiert oder weiterentwickelt. Anlässlich des 100. Gründungsjubiläums des Bauhauses zeigt die Ausstellung des Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung in der Berlinischen Galerie bekannte und…

Mehr erfahren »

Pierre Cardin. Fashion Futurist

19. September 2019 - 5. Januar 2020
Kunstpalast Düsseldorf, Ehrenhof 4-5
Düsseldorf, 40479
+ Google Karte

Viel zeichnet Cardin aus, doch alles kulminiert in der Person eines Visionärs, dessen Designphilosophie es immer war, Dinge zu schaffen „für ein Leben, das es noch gar nicht gibt – für die Welt von morgen.“ Der Kunstpalast widmet dem international bekannten Modeschöpfer die erste umfangreiche Präsentation in Deutschland. Die Schau bietet mit mehr als 60 Styles sowie Fotos und Filmmaterial Einblicke in Cardins großen kreativen Kosmos: Der Schwerpunkt der Ausstellung liegt auf den 1960er-/1970er- Jahren, in denen Cardin die Modeszene…

Mehr erfahren »

Fast Fashion – Slow Fashion

22. September 2019 - 2. August 2020
Museum Europäischer Kulturen, Arnimallee 25
Berlin, 14195
+ Google Karte

Schnellebigkeit charakterisiert den Modekonsum von heute. Die Ausstellung „Fast Fashion – Slow Fashion“ wirft einen kritischen Blick auf die problematischen Folgen dieses Handelns für die Produzenten und die Umwelt. Am Beispiel von jungen kreativen Berliner Labels werden dazu aber auch neue Wege und Konzepte eines nachhaltigen und umweltschonenden Umgangs mit Kleidung vorgestellt. „Fast Fashion – Slow Fashion“ fordert die Besucher auf, ihr eigenes Konsumverhalten zu hinterfragen. Die Ausstellung wurde im Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg entwickelt. Das MEK ergänzt…

Mehr erfahren »

HANNAH RYGGEN. GEWEBTE MANIFESTE

26. September 2019 - 12. Januar 2020
Schirn Frankfurt, Römerberg
Frankfurt, 60311
+ Google Karte

Hannah Ryggen webt Geschich­ten von verblüf­fen­der Aktua­li­tät. Ihre monu­men­ta­len Wand­tep­pi­che grei­fen mutig die grund­le­gen­den Themen des Lebens in unse­rer Gesell­schaft auf: die Gräuel des Krie­ges, Macht­miss­brauch, unser Ange­wie­sen­sein auf die Natur und die Verbin­dung zu unse­ren Fami­lien und Mitmen­schen. Von einem klei­nen autar­ken Bauern­hof an der West­küste Norwe­gens aus schuf die schwe­disch-norwe­gi­sche Künst­le­rin ein eindrucks­vol­les, poli­tisch inspi­rier­tes Werk. Sie lancierte bild­li­che Angriffe auf Hitler, Franco und Musso­lini und setzte sich deut­lich vernehm­bar für die Opfer von Faschis­mus und Natio­nal­so­zia­lis­mus ein.…

Mehr erfahren »

Zeitkolorit – Im Rahmen des Bauhausjahres

29. September 2019 - 29. März 2020
Deutsches Textilmuseum Krefeld, Andreasmarkt 8
Krefeld, 47809
+ Google Karte

Die Ausstellung präsentiert Entwicklungen der Mode in der Zeit um 1880 bis in die 1930er Jahre unter dem Aspekt der Erfindung und Anwendung von synthetischen Färbemitteln in der Textilherstellung. Den Überlegungen zur Farbigkeit im Textilien im Haushaus wird dabei ein Themenschwerpunkt gewidmet. Zu den Exponaten zählen neben Kleidung und Accessoires auch Fläschchen mit originalen Färbesubstanzen, Färbeproben, Musterbüchern, Modejournalen und Fotografien. Als Zeugnisse des gesellschaftlichen Lebens, der Politik und Wirtschaft vermitteln sie sowohl individuelle Ausdruckweisen als auch ein Stimmungsbild der Zeit.

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren