Lade Veranstaltungen

Anstehende Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Finde

Veranstaltung Ansichtennavigation

Veranstaltungen Suche

September 2017

Fransje Killaars

23. September 2017 - 2. Juni 2019
Dortmunder U – Zentrum für Kunst und Kreativität, Leonie-Reygers-Terrasse
Dortmund, 44137
+ Google Karte

Die bunten Installationen der niederländischen Künstlerin Fransje Killaars (geb. 1959) sind wie dreidimensionale Bilder, die aus handgewebten Teppichen, Stoffen und Wolle in jeder erdenklichen Farbe bestehen. Dabei ist Textil das Grundmaterial in ihrem einzigartigen Werk. Die ungewöhnlichen Kombinationen von Farben und Materialien in ihrer Arbeit sollen bewusst dem Raum und dem Auge des Betrachters schmeicheln, gleichzeitig aber auch stören und irritieren. Handwerk und Feminisierung sind seit jeher mit textilen Materialen verbunden. Die zeitgenössischen textilen Arbeiten von Fransje Killaars führen dabei diese Tradition radikal weiter: Die klassische Moderne und Malerei der Jahre 1910-1920 (De Stijl, Bauhaus, Expressionismus, Pointillismus), die im 19. Jahrhundert den Akzent auf die Farbe legten und weniger auf die farblich abbildende Gestaltung, waren beeinflusst von den lebendigen Farben der Textilentwürfe. Diesen Weg geht auch die Künstlerin Killaars. Neben ihrem freien künstlerischen Werk fertigt Killaars Auftragsarbeiten für den öffentlichen Raum an. Darunter fallen beeindruckende Installationen und Wandverkleidungen mit für ihr Werk typischen horizontalen Schichten aus Stoff. Fransje Killaars bespielt dabei mit ihrer Kunst auf theatrale Weise den Raum und ermöglicht so eine neue Kunsterfahrung. Sie wird den Windfang und den Lautsprecher sowie zu einem späteren Zeitpunkt die Bibliothek im Dortmunder U mit weichen und farbigen Textilien so umgestalten, dass sich jeder Besucher dort wohl und empfangen fühlt.

Mehr erfahren »

November 2017

100 Prozent Wolle

5. November 2017 - 23. Juni 2019
Museum Europäischer Kulturen, Arnimallee 25
Berlin, 14195
+ Google Karte

Die Ausstellung öffnet das Thema WOLLE für Besucher_innen aller Altersgruppen. Sie erhalten die Möglichkeit, sich der Wolle spielerisch, sinnlich, intellektuell oder nostalgisch anzunähern und damit auseinanderzusetzen. In jedem Raum stehen Orte der Begegnung, der gemeinsamen aktiven Erfahrung und des Austausches zwischen den Generationen im Mittelpunkt. Zugleich können sich die Besucher_innen in verschiedenste Themenfelder vertiefen. Dazu gehören das Schäferleben und der Umgang mit Tieren, die Gewinnung von Wolle, die Verarbeitung der Rohwolle zum Faden und die Herstellung von Maschen bis hin…

Mehr erfahren »

März 2018

Einfach Spitze!

3. März - 23. Dezember
Klöppelmuseum Burg Abenberg, Burgstrasse 16
Abenberg, 91183
+ Google Karte

In der Ausstellung „Einfach Spitze!“ werden erstmals Meisterwerke aus der Sammlung präsentiert. Besondere Beachtung finden Wegbereiterinnen der modernen Spitzenkunst wie Leni Matthaei in Deutschland und Maria Vaňkova, Eva Fialová und Vlasta Šolčová in Tschechien. Im Bereich der historischen Spitzen geht die Zeitreise zurück bis ins 17. Jahrhundert. Seltene Raritäten können bestaunt werden. Feinste Chantillyspitzen aus schwarzer Seide waren im 19. Jahrhundert angesagt. Abenberg war ab 1830 das Zentrum der Gold- und Silberspitzen. 2011 sorgte der Fund eines „Spitzenschatzes“ für eine Neuentdeckung der traditionellen Technik.

Mehr erfahren »

Colour & Abstraction | Generations in Dialogue

17. März 2018 - 3. März 2019
Textielmuseum Tilburg, Goirkestraat 96
Tilburg, NL - 5046
+ Google Karte

In 'COLOUR & ABSTRACTION | Generations in Dialogue', the TextielMuseum presents a broad spectrum of abstract textile works from the 1960s to the present. Spanning more than half a century, the works bring two generations of artists and designers into dialogue with each other. The exhibition features pieces by both the older generation, which explores colour and abstraction through the medium of textile, and the younger generation, which is interested in colour and abstraction as a subject. Films, sketches and samples…

Mehr erfahren »

Juni 2018

Arme Leute? Heuerlingswesen; Leinengewebe und Wanderarbeit im 19. und 20. Jahrhundert

10. Juni - 22. Dezember
Bielefelder Bauernhausmuseum, Dornberger Straße 82
Bielefeld, 33619
+ Google Karte

Der Raum Bielefeld gehörte seit dem späten 18. Jahrhundert zu den am dichtesten besiedelten Gebieten Westfalens. Die gleichzeitig besonders hohe Zahl armer Familien bedeutete, dass auf den Bauernhöfen, die ihren Lebensunterhalt durch die Herstellung von Agrarprodukten bestritten (und meist davon sehr gut leben konnten), eine große Zahl von Miets- bzw. Heuerlingshäusern entstand. Hierin wohnte die besitzlose Bevölkerung als Mieter, die je nach individueller Vereinbarung ihre Miete, die "Heuer", durch Arbeitsleistung beim Bauern oder durch Geldzahlung erbrachte. Diese Menschen fanden ihr Auskommen weniger in der Landwirtschaft, sondern vielmehr im der Herstellung von Textilien aus Leinen, dem „Leinengewerbe“. Aus vor Ort angebautem Flachs produzierten sie gröberes und feineres Leinen –  besonders in Heepen, Jöllenbeck und Schildesche. Fast alle dieser Leinenproduzenten waren Heuerlinge. Ihre Textilerzeugnisse wurden in weite Teile Europas und darüber hinaus exportiert. Für die damalige Zeit waren viele dieser ärmeren Menschen sehr mobil. Sie verdingten sich als Wanderarbeiter, zunächst nicht selten in Holland, später beim Bergbau im Ruhrgebiet. Besonders in den Jahrzehnten nach der aus ihrer Sicht gescheiterten „Revolution“ von 1848 wanderten viele nach Amerika aus.

Mehr erfahren »

September 2018

Gib Stoff – Mitmachausstellung für Textiltüftler und Fadenforscher

1. September 2018 - 28. April 2019
Stadt- und Industriemuseum Rüsselsheim, Hauptmann-Scheuermann-Weg 4
Rüsselsheim am Main, 65428
+ Google Karte

Stoffe wärmen uns schon seit vielen Jahrtausenden. Und sie können noch mehr! Kleidung transportiert Botschaften und zeigt Zugehörigkeiten. Textilien gestalten unsere Wohnungen und Autos, technische Stoffe werden in Maschinen, der Medizin- und Umwelttechnik verwendet. Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen erschließt sich in der Mitmachausstellung „Gib Stoff!“ die ganze Welt der Textilgeschichten. Was haben etwa ein flauschiges Kaninchen, eine Brennnessel und Erdöl gemeinsam? Sie alle liefern Fasern, aus denen sich Garne herstellen lassen! Aber wie wird aus dem Faden eine textile Fläche? Das können die Besucherinnen und Besucher in der Ausstellung selbst ausprobieren: beim Weben, Stricken oder Knüpfen. Und auch die kreative Stoffveredlung über das Färben, Drucken und die Mustergestaltung bis hin zum Upcycling ausgedienter Textilien ermöglicht experimentelles Lernen. Der rote Faden – wie und aus welchen Rohstoffen werden Textilien hergestellt – knüpft zugleich an historische und aktuelle Entdeckerthemen an. Wie viel Arbeit und Erfindungsreichtum steckt hinter unserer Kleidung? Wie können wir bewusst und nachhaltig mit Ressourcen umgehen? Welche Herausforderungen und Chancen entstehen bei einer global angelegten Produktions- und Konsumweise? Während der ersten Wochen der Ausstellung werden im Festungsgraben Wollproduzenten grasen: es ist eine kleine Herde Heidschnucken zu Gast, deren Wolle in der Ausstellung befühlt und verarbeitet werden kann. Im reichhaltigen Begleitprogramm werden alte Textiltechniken vermittelt und Möglichkeiten aufgezeigt, diese kreativ und modern um- und einzusetzen.

Mehr erfahren »

7. Europäische Quilt-Triennale

16. September 2018 - 6. Januar 2019
Textilsammlung Max Berk/Kurpfälzisches Museum, Brahmsstrasse 8
Heidelberg-Ziegelhausen, 69117
+ Google Karte

Einen Beitrag zu einem starken Europa können vielleicht in bescheidenem Maße Wettbewerbe wie die Europäische Quilt-Triennale leisten. Nachdem die European Art Quilt Foundation nach ihrem Grande Finale im Sommer 2017 ihre Tätigkeit eingestellt hat, ist die Europäische Quilt-Triennale auf dem europäischen Sektor zeitgenössischer künstlerischer Quilts umso bedeutender geworden. Nun steht die Auswahl für die am 16. September 2018 startende Ausstellungstournee fest: Die Jurorinnen Elisabeth Brenner-Remberg aus Schweden, Gabi Mett aus Deutschland, Leslie Morgan aus England, Cosabeth Parriaud aus Frankreich und…

Mehr erfahren »

Oktober 2018

Anni Albers

11. Oktober 2018 - 27. Januar 2019
Tate Modern, Bankside
London SE1 9TG, Großbritannien (Vereinigtes Königreich)
+ Google Karte

Tate Modern explores the work of one of the best-known textile artists of the 20th century As a student at the radical Bauhaus art school, Anni Albers, like other women, was discouraged from becoming a painter. Instead she enrolled in the weaving workshop and made textiles her means of expression. Albers (1899–1994) rose to become an influential figure, exploring the technical limits of hand-weaving to pioneer innovative uses of woven fabric as art, architecture and design. Tate Modern’s full-scale retrospective…

Mehr erfahren »

Mut zum Hut – Vom Alltagsobjekt um 1750 zu Designerkreationen von heute

20. Oktober 2018 - 7. April 2019
Spielzeug Welten Museum, Basel, Steinenvorstadt 1
Basel, CH-4051
+ Google Karte

Der Hut erlebt zurzeit eine kleine Renaissance. Immer mehr namhafte Modedesigner erweitern ihre Kollektionen mit Hutkreationen und Künstler aus der ganzen Welt geben dem Hut neue Impulse. Die Sonderausstellung nimmt Besucherinnen und Besucher einerseits mit auf eine kleine Reise durch die Hut-Geschichte und zeigt andererseits Hüte namhafter Hutdesigner und Hutkünstler der heutigen Zeit.

Mehr erfahren »

Mode 68 – Mini, Sexy, Provokant

28. Oktober - 22. Dezember
LVR-Industriemuseum Textilfabrik Cromford, Cromforder Allee 24
Ratingen, 40878
+ Google Karte

50 Jahre „1968“. So lange ist es her, dass die Bundesrepublik die größten gesellschaftlichen, kulturellen und politischen Umwälzungen seit ihrer Gründung erlebte. Der Wandel vollzog sich in allen Lebensbereichen – besonders sichtbar auch in der Kleidung – und er kam nicht plötzlich, sondern hatte sich über Jahre angebahnt. Das Jahr 1968, als die Studentenunruhen sich zuspitzten, war in vielerlei Hinsicht der Höhepunkt dieser Entwicklung und wurde zum Symbol für diese Veränderungen. Die Ausstellung zeigt, wie sich die Kleidung in den…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren