Vereinsleben in ungewöhnlichen Zeiten.

Das Virus hat auch das Vereinsleben befallen. Viele unserer Vorhaben, bei denen ja der persönliche Kontakt und Austausch im Vordergrund stehen, können nicht so wie bisher durchgeführt werden.

Unsere Fachtagung, die immer im 2-jährigen Turnus stattfindet, war für das erste Septemberwochenende geplant, aber wir mussten frühzeitig einsehen, dass sie so wie gewohnt nicht stattfinden kann – allein, weil uns die Planung und Organisation im Vorfeld in Pandemiezeiten nicht gelingen kann. Die Fachtagung wird also verschoben. Auf das Vereinsjubiläum „20 Jahre weben+“ wollen wir aber nicht verzichten – im Gegenteil es soll etwas Besonderes werden, das aus dem Mittun aller Mitglieder, die Freude daran haben, entstehen soll. Richtig feiern werden wir wohl im September 2022.
Auch das Vorhaben, an den großen Erfolg der wunderbaren Wanderausstellung „Das Blaue Wunder“ mit einer neuen Ausstellung anzuknüpfen, wird nicht auf Eis gelegt. „Feuer und Flamme“ soll alle inspirieren, ihre Begeisterung für’s Handweben in Gewebe und Objekte zu verwandeln.

Die Einladung zur Beteiligung wird demnächst hier erscheinen.

Und zu guter Letzt das Wichtigste: die Zeitschrift „weben+“ als sichtbarer, handfester und beständiger Ausdruck der gemeinsamen Interessen und des Zusammenhalts im Verein, wird weiterhin wie gewohnt zweimal jährlich erscheinen und uns mit Berichten, Nachrichten und Webanleitungen anregen, unterhalten, zu Neuem inspirieren und vor allem verbinden.

Mit herzlichen Grüßen
Christine Groß

Das Blaue Wunder – von Hand gewebt

Die Finissage der Wanderausstellung
Das Blaue Wunder – von Hand gewebt
fand am Samstag, dem 22.2. 2020 in der Handwerksform in Hannover statt.
Die Ausstellung war hier letztmalig zu erleben und wir feierten in kleiner Runde den großen Erfolg. Wir blicken zurück auf acht erfolgreiche Ausstellungen an internationalen Orten und überlegen weitere Ausstellungsaktivitäten.
Für weitere Informationen bitte hier klicken.